Beim Backen

2 Apr 2016

Ich arbeite gerne mit Hefeteig (Germteig). Diesen Teig kann man drücken, kneten, sogar mit voller Wucht auf den Tisch schlagen, er verzeiht einem alles.

Ja, im Gegenteil, er wird von dieser „unsanften“ Behandlung immer besser, zarter, mürber.

   Wenn ich im Leben einmal herumgestoßen, geknufft und „geschleudert“ werde, kann ich das lange nicht vergessen…….

  - Vielleicht wird es mir leichter fallen, damit umzugehen, wenn ich mir vorstelle, dass auch in diesen Zeiten Gott am Werken ist. Der gute Gott, der ´s gut mit mir meint, damit ich selbst in Zukunft ein wenig, -  ( wie sagte ich?) –  , besser, zarter, mürber und genießbarer sei.

     Nur gut, dass man auch dem Hefeteig Zeiten der Ruhe und Wärme zugesteht, um zur end-gültigen Reife zu gelangen!

Please reload

KONTAKT   |   IMPRESSUM   |   DATENSCHUTZ   |   PARTNER