Die Rache der Eichhörnchen (kärntnerisch: Eichkatzerln)

5 Jun 2015

Das gibt es nicht?? Oh doch !!

 

Und zwar geschah die bewusste Begebenheit in der Zeit der Planung unseres Zubaues zur Christuskirche Althofen: ein Gemeindesaal, der heutige Paulussaal, mit Nebenräumen und ein Kirchturm sollten entstehen.

Endlich! Lange schon hatten wir uns auf dieses sichtbare Zeichen des Turmes gefreut, allerdings gab es da noch in baulicher Hinsicht einen Wermutstropfen zu schlucken:

Ein alter, stämmiger Nussbaum stand nämlich genau in der Blicklinie vom Kreisverkehr des Ortes zum geplanten Kirchturm hin und musste, sollte man das Bauwerk in seiner Gänze bewundern können, weichen.

   Nun war aber dieser wunderbare Baum von Anfang an im Herbst ein Tummelplatz der Eichhörnchen gewesen. Schon vor unserer Ankunft in Althofen hatte man uns davon berichtet. Deshalb tat es uns weh, den „guten Freund“ fallen zu sehen. Und symbolhaft schätzten wir das Opfer, das er uns und unserer Gemeinde brachte.

   Von ganz anderer Art aber schienen die Gefühle der Eichhörnchen zu sein, die sich nun plötzlich um ihren „Brot- bzw. Nussgeber“ betrogen sahen!

   Um das nun folgende zu verstehen, muss man wissen, dass ich als Hausfrau mangels Wäschespinne hinter´m Pfarrhaus, das ja am Waldrand liegt, eine lange Leine um 4 Bäume gespannt hatte, auf denen ich unsere Wäsche zum Trocknen aufzuhängen pflegte

   Fassungslos stand ich am Tag nach dem Fällen des Baumes vor dem Konstrukt meiner Wäscheleine. Die Kleidungsstücke waren zwar getrocknet, aber mehrere von ihnen hatten walnussgroße Löcher, durch die man hindurchblicken konnte.

   Wir haben damals mehrere Personen, auch Förster und Jäger um Auskunft gefragt: Dieses Phänomen gibt es wirklich, und wir deuten es bis heute als Vergeltungsschlag der geschädigten Eichhorn-Spezies.

   Mittlerweile sind aus den damals vergrabenen Nüssen neue Bäume hinter dem Pfarrhaus gewachsen, auf denen sich nach wie vor die Eichkatzerln tummeln. Meine Wäsche habe ich allerdings nie wieder zwischen die Bäume gehängt, denn

Vorsicht ist besser als Nachsicht (oder gar Durchsicht).

Please reload

KONTAKT   |   IMPRESSUM   |   DATENSCHUTZ   |   PARTNER